Worauf schlafen wir eigentlich?

Vor gut 4 Wochen konnten wir uns nicht länger vor dem Thema drücken. Schon vor gut einem halben Jahr haben wir immer mal wieder drüber nachgedacht, was denn die beste Matratzenalternative für unser Vanlife wäre.

Ich persönlich mag keine weichen Matratzen, da schreit direkt mein Rücken. Bei Basti sieht es ähnlich aus.

Da unsere Bettkonstruktion nicht einfach ein Bett ist, sondern wie im Artikel Holz,Holz Holz  schon beschrieben eine dreiteilige Sitz – und Bettkonstruktion hatten wir ganz am Anfang mit dem Gedanken gespielt ob  nicht einfach eine einfache Klappmatzratze ihren Zweck erfüllen könnte…

Da Basti zu dem Zeitpunkt in Magdeburg unterwegs war und ich in Hamm bei meinen Eltern haben wir versucht uns per Telefon zu einigen. Mission Failed. Ich wollte nicht, dass er etwas kauft was wir nicht gemeinsam anfassen und austesten können. Immerhin geht es hier um unsere Nachtruhe, und die darf einfach nicht unter einer schlecht durchdachten Spontanentscheidung leiden.

Kurz nachdem er wieder bei mir in Hamm angekommen ist haben wir  uns an die Internetrecherche gesetzt und uns für Schaumstoff entschieden. Das halten wir mit Sicherheit vorerst 4 Monate aus 😉 Direkt bei uns um die Ecke in der kleinen Stadt Lünen, gibt es die Firma „NRW Schaumstoffe“.

„Praktisch! Da fahren wir hin und schauen uns das Material mal an“

Gesagt  – getan – bestellt 😉

In schon fertig zugeschnittenen Teilen konnten wir unseren Schaumstoff dann Mitte April abholen. Als wir und dann dort auch noch darüber informiert haben was es denn kosten würde die Polster dort auch beziehen zu lassen wurde uns kurzzeitig übel … wir haben irgendwann aufgehört mitzurechnen, aber es belief sich inkl Stoff um die 300€ und somit absolut außerhalb unseres Budgets.

Somit hieß es wieder: Selbermachen! Oder wenigstens jemanden finden der uns einen Gefallen tun möchte …

P1010302

Der erste Weg führte uns zu einem Möbeldiscounter auf der Suche nach Stoff. Nachdem wir unsere Geschichte erzählt haben kam eine junge Frau auf uns zu und empfahl uns einen Stoffmarkt in der Gegend.

Dort haben wir dann unseren schönen meerblauen Möbelstoff zu einem Schnäppchenpreis von 44 € ergattern können!

Das war der leichte Teil der Geschichte. Nachdem ich hin und her überlegt habe ob ich es nicht selber nähen könnte habe ich mich dagegen entschieden und einen sehr lieben türkischen Schneider bei uns um die Ecke gefunden, der uns das ganze für unter 100€ wirklich wunderbar genäht hat.

Ich schicke hiermit auch noch einmal ein großes Dankeschön an die Dame vom Stoffmarkt und den Schneider in die Welt 🙂

Tja – und da wir dann am Donnersag, den 19.04 endlich unsere Polster abholen durften konnten wir es kaum noch erwarten sie endlich einzuweihen!

Seht selbst 🙂

Falls ihr Fragen haben solltet oder die Informationen rund um das Thema Schaumstoffe, Kontaktdaten zum Schneiderlei oder weiteres haben möchtet: Schreibt uns 🙂

 

cropped-schriftzug_daskleineglueckimleben.png

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: