Ein altbekanntes Problem – Alles gute zum Jahrestag!

Nach einer wunderschönen Zeit am Palmer Ort haben wir mal wieder unsere sieben Sachen gepackt und uns auf den Weg zu neuen Abenteuern gemacht.

Leider nur bedingt „im wahrsten Sinne des Wortes“.

Basti und ich haben uns auf einen wunderschönen Tag gefreut. Schließlich war es der 9.06.2018. Jahrestag 😀 Und daraus wollten wir etwas ganz besonderes machen.

Unser Tank schrie förmlich nach frischem Benzin, allerdings wurde uns bei den Spritpreisen von fast 1,60€ mehr als nur übel. Dementsprechend entschieden wir uns dafür zu warten bis wir Stralsund erreicht haben. Gesagt, getan, getankt – einkaufen gefahren, ins Auto gesetzt. Wagen springt an – Wagen säuft ab.

Nach dem ein oder anderen Start-, und Rettungsversuch hat Basti mir mitgeteilt das es anscheinend die Vergaserproblematik ist, die wir schon aus Anfangszeiten kannten.

Einfach erklärt: Dadurch das Broady als Feuerwehrauto öfter mal mit vollem Tank gestanden hat, konnte sich eine Art Schlick unten im Tank bilden. Schon Anfang des Jahres ist es uns passiert, dass wir den Tank so gut wie leer gefahren, frisches Benzin draufgefüllt haben und somit der ganze Mist von unten nach oben gewirbelt wurde und sich der Vergaser mit dem ganzen Dreck zugesetzt hat. Zudem ist dann auch noch eine Nadeldrüse im Vergaser verrutscht und schon hatten wir wieder den Salat.


Herzlichen Glückwunsch – zum Jahrestag 💐

ADAC wurde gerufen, helfen konnte er uns nicht wirklich. Der Abschleppdienst wurde bestellt um uns zur nächstgelegenen Werkstatt zu fahren.

Praktischerweise war es mal wieder Samstag, 17.30 Uhr und alle Werkstätten haben die Bordsteinkanten schon hochgeklappt.

Wir wissen selbst nicht uns folgende Sache passieren konnte, anscheinend waren wir beide ein bisschen durchgebrannt von den 40 Grad in der Sonne…

Wir wurden bei Iveco im Industriegebiet abgestellt 🙈

Wo übrigens die Security am Samstagabend alle Tore verschließt und erst am Montag wieder öffnet.

Somit verging unser Jahrestag auf dem Iveco Parkplatz tief im Industriegebiet.

Letztlich hat Basti unsere Broady alleine wieder ans Laufen bekommen. Somit konnten wir am Montag zu VW fahren, da Iveco uns natürlich nicht helfen konnte. Dort wurde nochmal drüber geschaut und die Zündung neu eingestellt.

Dafür noch einmal ein großes Dankeschön an das Autohaus Dürkop, die sich wirklich die Zeit für unser Problem genommen haben und einen netten Kollegen mit Fachwissen im Bezug auf alte Vergasermotoren im Haus hatten!

Falls ihr mal in der Ecke seit, und ihr ein Problem habt, können wir euch das Team von VW Dürkop nur empfehlen.

Vorerst fahren wir wieder. Aber eins halten wir fest. Wir werden regelmäßig und nicht mehr auf den letzten Drücker tanken!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: