Ostseecamping Rerik – Wo Vergangenes die Gegenwart umarmt

Kurz bevor uns unsere Reise auf die Insel Poel führte, haben wir das kleine Örtchen Rerik entdeckt. Mal wieder waren wir relativ spät dran mit der Suche nach einem geeigneten Stellplatz für die Nacht und außerdem war die erste Begegnung mit der Waschmaschine schon längst überfällig – also sollte ein Camping – bzw. Stellplatz Ziel unserer Recherche sein!

Somit fragten wir das World Wide Web nach einem Campingplatz auf unserem Weg Richtung Poel, stießen auf das Campingpark Ostseebad Rerik und waren uns aufgrund der schönen Lage und der roadtripfreundlichen Preise sehr schnell einig, dass wir uns den Platz mal anschauen.

Zum Platz selbst:

Wir haben uns direkt wohlgefühlt. Grob aufgeteilt wird der Platz für Wohnmobile und Wohnwagen, damit nicht alles kreuz und quer durcheinander steht. Wir standen fast alleine an einem Platz nahe der Straße und bekamen erst am Wochenende Nachbarn.

Die einzelnen „Parkingslots“ sind mithilfe von Hecken voneinander getrennt – schön naturbelassen – und jeder hat ein kleines Stück Privatsphäre für sich 🙂

Vorne an der Rezeption gibt es eine kleine Veranstaltungslocation mit Sitzmöglichkeiten, Grillplatz, einem kleinen „Kino“ und einem Konsum sowie Restaurant.

Was wir  persönlich ganz toll finden ist, dass hier sogar Yogakurse und Wellnessabende angeboten werden. Eine Sauna ist ebenfalls vorhanden. Alles mit Voranmeldung, im kleinen Kreis – Genuss pur.

Kosten:

Vollkommen okay! Wir haben für 3 Nächte inkl Duschen und 2x Wäsche waschen und trocknen 50€ bezahlt.

Dazu müssen wir natürlich sagen, dass wir in der Nebensaison da waren! Ich glaube es gibt kaum einen Campingplatz der in der Hauptsaison für Roadtripper erschwinglich ist – aber dieser hier ist in der Nebensaison mit dem was er bietet einfach unschlagbar!

Sanitäranlagen:

WOW! Ich glaube wir haben uns in einer Sanitäranlage noch nie so wohl gefühlt wie hier^^

Von musikalischer Untermalung bishin zu künstlerisch gestalteten Wänden fühlt man sich hier richtig wohl. Die, voneinander getrennten, Dusch und WC Bereiche sind äußerst großzügig gestaltet und werden mehrmals täglich gereinigt.

Einen seperaten Trakt für Abwasch und Waschmaschinen gibt es direkt nebenan.

Lage:

Der Campingpark Ostseebad Rerik liegt nur 10 gemütliche Gehminuten vom Strand entfernt.

Bis zum Hafen kann man entweder entspannt am Strand entlang oder durch einen wunderschönen Wald am Rande der Klippe für ca 20 Minuten.

Ganz in der Nähe trifft, wie oben beschrieben das Vergangene auf die Gegenwart: Die geheimnisvolle Halbinsel Wustrow. Uns kribbelte es förmlich in den Füßen diese faszinierende Halbinsel zu entdecken, aber leider ist genau dies nicht mehr möglich.

Zu dieser Insel gibt es einige schöne Artikel die kurz und knapp erklären, was es mit der Insel auf sich hat. Schaut doch zum Beispiel mal hier vorbei um etwas mehr zu erfahren. Nachdem wir diesen kurzen Artikel gelesen haben wollten wir uns diesen Ort nur noch umso mehr anschauen… doch der Eingang wird natürlich bewacht und ist munitionsbelastetes Sperrgebiet.

Leider haben wir das alles erst auf unserem Abreiseweg entdeckt und hatten keine Zeit mehr mal von allen Seiten zu schauen ob man nicht ein Blick auf die verlassenen und mehr als hundert Ein-  und Mehrfamilienhäuser, Kaufhaus -, Krankenhaus-, Kino- und Schwimmhallengebäude werfe kann

Aber verschoben ist nicht aufgehoben – bald werden wir uns noch einmal in Richtung Rerik und Halbinsel Wustrow bewegen, da unser Entdeckerinstinkt dann doch einfach zu groß ist!
Fazit:
Ein Besuch auf dem Campingplatz in Rerik lohnt sich auf alle Fälle. Das Personal ist nett, die Anlage sauber und einladend, die Preise sind vertretbar und das Ostseebad an sich ist wunderschön.
Wir werden wie gesagt noch einmal dort vorbeifahren.
Das Highlight:
In Rerik findet sogar jährlich ein kleines Bullitreffen statt!
Schriftzug_dasKleineGlueckImLeben
Advertisements

One Comment on “Ostseecamping Rerik – Wo Vergangenes die Gegenwart umarmt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: